FirmwareGrundeinstellungen

Aus Freifunk Leipzig
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

neue Standardeinstellungen

  • WLAN-Modus: ad-hoc Meshnetz auf gleicher SSID und Kanal
  • Empfangs-/Sendeantenne: nicht auto! nur eine benutzen, da die sich sonst gegenseitig stören können. Man kann auch ausprobieren mittels Horst, welche Antenne welche ist (bestenfalls nimmt man die, die direkt an das Board angeschlossen ist).

Beim Linksys ist A einzustellen, das ist von vorn gesehen die rechte Antenne (hinten) - ausser beim Linksys WR54GSv2

  • FUnkmodus: B/G-Modus (wl0_gmode=1) da das Netz momentan meist eh auf only-b steht, hier wieder auf B/G. denn die vorige Standardeinstellung in ganz Leipzig: "ausschließlich g-modus" hat ja nichts geholfen. selbst im dortigen g-modus konnten sich only-b-geräte einloggen (nicht immer), und das auch ohne das Netz auf only-b runterzuziehen
  • CTS-Schutz: an (wl0_gmode_protection=auto) da wir nicht only-g-sind, dürfte das also sinnvoll sein.
  • Frame-Burst: off Dies ist ein Mechanismus, der die Bandbreite ungemein steigert, jedoch nur, wenn sich nur sehr wenige Nutzer in einem Funknetz tummeln (SOHO-Umgebung). Dabei wird anstatt paketweise zu senden gleich ein ganzer Schub (Burst) an Paketen losgeschickt. Waehrend ein solcher Burst uebertragen wird, koennen aber keine anderen Pakete angenommen werden. Daher und durch die erhoehte Kollisionswahrscheinlichkeit von Paketen ist der Frame-Burst reichlich ungeeignet fuer ein grosses WLAN-Netz. Er wird daher deaktiviert.
  • Frag.-Schwelle: "512"
  • RTS-Schwelle: "128"

Erklärung

http://wiki.openwrt.org/OpenWrtNVRAM

Es ist aus Perfomancesicht guenstig, sich hier fuer einen Antennenausgang zu entscheiden und den AP auch nur mit einer Antenne zu betreiben. Mit aktiviertem Antenna-Diversity (wenn die werte also auf "Auto" stehen) aber Antennen an verschiedenen Orten (zB rundstrahler auf dem Dach und Linksys samt Stummelantenne unterm Dach) haben wir den Verlust von Routen beobachten koennen. Auch bei zwei Standardantennen ist die auto-Einstellung umstritten.

wl0_gmode: (0=Legacy B, 1=auto, 2=G only, 3=B deferred, 4=performance, 5=LRS, 6=afterburner) https://wiki.slugbug.org.uk/index.php?title=OpenWRT&redirect=no#G-Mode

US-Robotics: Das 802.11g-Funkmodul kennt drei Modi: Auto, Performance und LRS eine Erläuterung bleibt US Robotics hier selbst im Handbuch schuldig.

LRS: legacy LRS: Left Right Singular Vectors (?) http://www.s3.kth.se/signal/reports/02/IR-S3-SB-0227.pdf


Erklärung

  • CTS
Clear-To-Send, Freigabeantwort eines Nodes B auf eine Sendeanfrage (RTS) eines Nodes A, dass Node B bereit ist, Datenpakete von Node A zu empfangen, in der Firmware gibt dieser Wert ??? Einheit ??? an
  • ETX
steht für Expected Transmission Count. ETX gibt die Wahrscheinlichkeit an wie oft ein Meshknoten ein Paket auf eine Rundreise zu einem Nachbarn schicken muss, damit es erfolgreich zurückkommt. Ein ETX-Wert von 1 bedeutet es kommt jedes Paket jedesmal erfolgreich zurück. Ein ETX-Wert von 4 bedeutet, dass es nur jedes 4. Paket schafft auf der Rundreise durchzukommen.
  • RTS
Ready-To-Send, Anfrage eines Sende-Nodes A an eine Empfangs-Node B, ein Paket senden zu dürfen, wenn Node B bereit ist, Datenpakete von Node A zu empfangen, bestätigt diese mit CTS, in der Firmware gibt dieser Wert ??? Einheit ??? an

andere Städte

sundhausen 05/2007:

ausschließlich g-modus (perofmramce g)
cts-schutz aus
RTS-Schwelle: aus
ü-rate automatisch b zw. 18 bei richtlinks

leipzig früher:

ausschließlich g-modus
cts-schutz aus
ü-rate automatisch
Frameburst ein (!)
Frag.-Schwelle: "512" 
RTS-Schwelle: "250" 

weimar:

> >"B und G Modus"
> >"Rate je nach WLAN-Modus"
> >"Übertragungsrate automatisch"
> >"CTS" - aus ; "FrameBurst" - aus 

Paris

rts/cts: 250

olsr.freifunk

rts/cts:	250

wlanwse

RTS-schwelle: 1024
Frame-Burst: unbedingt aus 
desweiteren:
CTS-Schutz unbedingt aus 

bern

Funk-Modus: Hier ist vorzugsweise "Ausschließlich G-Modus:" einzustellen.
(E)SSID senden: Sollte auf "Einschalten" sein.
Basisrate: Hier ist auf "Alle Raten verwenden" einzustellen.
Übertragungsrate: Sollte auf "Automatisch" sein ausser bei schlechten Links da ist auf "1 Megabit/s" zuwechseln.
CTS-Schutz: Ist "Ausgeschaltet".
Frame-Burst: Ist "Ausgeschaltet".
Beacon-Intervall: Auf "100" stellen.
DTIM-Intervall: Auf "1" stellen.
Frag.-Schwelle: Ist auf "512" zu wechseln.
RTS-Schwelle: Ist auf "250" zu wechseln.

wlanhsh

frameburst: aus
frag: 512
rts-schwelle 128

http://www.wlanhsh.de/wiki/index.php/3._Den_WRT_konfigurieren

http://www.wlanhsh.de/forum/viewtopic.php?t=513&postdays=0&postorder=asc&start=0

http://www.wlanhsh.de/forum/viewtopic.php?t=512&postdays=0&postorder=asc&highlight=rts&start=30