PPPoE

Aus Freifunk Leipzig
Wechseln zu: Navigation, Suche

Interneteinwahl via PPPoE (z. B. Maxxonair)

Für die Einwahl via Point-to-Point-Protokoll-Over-Ethernet (PPPoE) - typisch für die Einwahl per DSL - steht für die leipziger Freifunk-Firmware ein speziell angepasstes Paket zur Verfügung. Mit dem Orginal Paket (ohne "-le") gab es hin und wieder Probleme bei einer dauerhaften Verbindung mit der Wiedereinwahl nach der 24h-Zwangstrennung. Mit dem Leipziger Paket ist es zusätzlich möglich eigene Scripte nach der Einwahl zu starten (/etc/local.ppp), die 24h-Zwangstrennung mit einer Zeitangabe fest zu planen, sowie Portweiterleitungen einzurichten um LAN-Rechner aus dem Internet erreichbar zu machen.

ipkg update
ipkg install freifunk-pppoecd-de-le
  1. Unter Menü Verwalten --> PPPoE Benutzername und Kennwort eingeben, konfigurieren.
  2. falls nicht schon eingetragen: Interface: ppp0 und Device: vlan1
  3. Unter Menü Verwalten --> WAN PPPoE als Protokoll auswählen.
  4. Router neustarten.
  5. Modem direkt mit dem WAN-Port verbinden.

bei Firmware 1.4x werden die Zugangsdaten unter NVRAM angezeigt, deshalb bitte immer eine aktualle Firmware verwenden!

Links