Weitere Überlegungen

Aus Freifunk Leipzig
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • RTS/CTS, Fragmentierung und MTU(als weiterer Routing-Cost) auf alle Fälle dynamisch den Funkverhältnissen angepaßt
  • SSRC/SLRC um in den Backoff-Algorithmus einzugreifen um Nodes oder gar einzelne Aussendungen mit unterschiedlichen Prioritäten zu behandeln.
  • BECON-Intervall für Zeitmultiplex-Sachen (evl. auch mit Stromspar-Modus)
  • zurück zur Vergabe unterschiedlicher BSSIDs um Netzwerk-Segmente zu bilden mit unterschiedlichen Parameter-Sets und als weiteres dadurch die Möglichkeit der Erweiterung des zellenbasierten Routings wie bei WDS. (vgl. AS-Nummern bei BGP)
  • diversity zum Schaffen von Raummultiplex (geht nur in Verbindung mit Zeitmultiplex)
  • optimieren der Node-Dichte
  • andere TCP-Varianten