BATMAN

Aus Freifunk Leipzig
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Anleitung)
 
(45 dazwischenliegende Versionen von 11 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
==Info==
+
==Infos==
  
wie installiere ich B.A.T.M.A.N. in der Leipziger Freifunk-Wolke
+
* [https://www.open-mesh.net/batman B.A.T.M.A.N auf Open Mesh (engl.)]
 
+
* [http://wiki.freifunk.net/B.A.T.M.A.N. im bundesweiten Freifunk-Wiki]
siehe:  
+
* http://www.freifunk-bno.de/content/view/67/28/
 
* http://wireless.subsignal.org/index.php?title=Batman_changelog_0.2.0
 
* http://wireless.subsignal.org/index.php?title=Batman_changelog_0.2.0
 
* http://freifunk.schmudde.com/ipkg/
 
* http://freifunk.schmudde.com/ipkg/
 +
 +
==Hinweis==
 +
In aktuellen Leipziger Firmware-Versionen (v1.6.10ff) ist '''B.A.T.M.A.N Experimental''' integriert (BMX). Die Einstellungen lassen sich im ''Verwalten''-Bereich unter ''BMX'' einsehen und verändern. Die Verwendung von BMX im Leipziger Freifunk-Netz ist erwünscht.
 +
 +
Die unten folgenden Informationen sind beim derzeitigen Stand der Firmwareentwicklung '''ohne''' Bedeutung.
  
 
==Anleitung==
 
==Anleitung==
 +
Installation von B.A.T.M.A.N zu Testzwecken in der Leipziger Freifunk-Wolke ...
  
 +
'''ein paar Dinge vorab'''
  
edit /etc/ipkg.conf
+
* '''wichtig!!!''' bei Freifunk-Knoten, welche '''kein''' eigenes Internet haben, muss '''vor''' der Installation von B.A.T.M.A.N in der Weboberfläche bei "Verwalten" unter "OLSR" beim Punkt "DynGW:", "'''Aus'''schalten" gewählt werden. In den neueren FF-Firwares heisst die Option "Policy-Routing" und muß "'''Ein'''geschaltet" werden. ;) OLSR ist andernfalls der Meinung, der B.A.T.M.A.N-Tunnel zum nächsten Internet-Gateway sei ein eigener Internetzugang ist und kündigt dies im gesamten Freifunknetz an.
  
dort einfuegen (mit "a", text, ESC und ":x")
+
* Vor der Installation von B.A.T.M.A.N empfiehlt sich dringend ein [http://firmware.leipzig.freifunk.net/ '''Firmwareupdate''']. Falls dies (warumauchimmer?) nicht möglich sein sollte, muss zumindest überprüft werden, ob die Paket-Quelle http://freifunk.schmudde.com/ipkg in der Datei ''/etc/ipkg.conf'' vorhanden ist. Falls nicht, muss die Zeile ''src schmudde http://freifunk.schmudde.com/ipkg'' hinzugefügt werden.
src schmudde http://freifunk.schmudde.com/ipkg
+
  
danach installieren:<br />
+
  Terminal-Verbindung zum Knoten aufbauen
'''Vorsicht:''' bitte vorher per ''df -h'' überprüfen ob noch mindestens ~350kb in ''/dev/mtdblock/4'' frei sind!
+
  ''vi /etc/ipkg.conf'' (in die Konsole eingeben)
 +
  ''i'' drücken, um Text ergänzen zu können
 +
  ''src schmudde http://freifunk.schmudde.com/ipkg'' ans Ende der Paketquellen anfügen
 +
  ''Esc'' drücken
 +
  '':wq'' eingeben (write and quit)
  
ipkg update
+
'''Nun geht es los'''
ipkg install freifunk-batman
+
  
und auf Verwaltung/BATMAN alles einstellen, also: 104/105 so lassen und übernehmen und nun Batman aktivieren und das wlan-Interface (im Falle von Kabelkopplungen natürlich noch das entsprechende zusätzliche Interface) auswählen.
+
1. Mit einem SSH Client (z.B. [[PuTTY]]) in die Node einloggen und per Befehl ''df -h'' überprüfen, ob noch mindestens ~350kb in ''/dev/mtdblock/4'' frei sind.
  
[[Bild:Verwaltung batman.jpg]]
+
2. Pakete installieren: ''ipkg update && ipkg install freifunk-batman''
  
 +
3. Firewall-Regeln anpassen. Dazu die Datei ''/etc/local.fw'' öffnen und folgendes in die Start-Section einfügen (z.B. mit dem [[Vi-Editor]] oder mit [[WinSCP]]):
  
'''Danach den Node neustarten!'''
+
'''in den leipziger Firmware-Versionen >1.6.9-x müssen keine Firewall-Regeln mehr angepasst werden!'''
 +
 
 +
  #BATMAN     
 +
  iptables -I INPUT -d 105.0.0.0/8 -j ACCEPT
 +
  iptables -I OUTPUT -s 105.0.0.0/8 -j ACCEPT                                                                                                                           
 +
  iptables -I INPUT -i tun0 -j ACCEPT                                                                                                     
 +
  iptables -I OUTPUT -o tun0 -j ACCEPT                                                                                                     
 +
  iptables -I FORWARD -o tun0 -j ACCEPT                                                                                                   
 +
  iptables -I FORWARD -i tun0 -j ACCEPT                                                                                                   
 +
  iptables -A POSTROUTING -t nat -o tun0 -s $LANNET/$LANPRE -j MASQUERADE #(standard 192.168.1.0/24)
 +
 
 +
5. Auf der Weboberfläche nun auf ''[Verwaltung]'' -> ''[B.A.T.M.A.N]'' alles einstellen, also: "104/105" so lassen und übernehmen. Darauf achten, dass der richtige Adressraum gewählt ist (für Leipzig gegebenenfalls von "/ 32 (2)" auf "/ 8 (16M)" umstellen). Batman aktivieren und das wlan-Interface (im Falle von Kabelkopplungen natürlich noch das entsprechende zusätzliche Interface) auswählen.
 +
 
 +
6. noch "Dienst-Überwachung:" aktivieren, damit B.A.T.M.A.N automatisch neu gestartet wird, falls er sich mal verabschiedet.
 +
 
 +
7. --> Node ohne Internetzugang: Wenn man nun auch das Internetrouting über B.A.T.M.A.N nutzen möchte, muss man noch bei B.A.T.M.A.N, "Allgemeine Gateway-Auswahl" etwas auswählen. (z.B. Stabil oder nah/wenig Sprünge)
 +
 
 +
'''Achtung''' (für ältere FF-Firmware-Versionen bis <1.6.0-x): da sich durch diese Einstellung das Defaultgateway deiner Node ändert, werden andere Freifunknutzer, welche über deine Node geroutet, eventuell negativ beeinflusst - daher wird vorerst ''nicht'' empfohlen, diese Einstellung vorzunehmen. In den neueren Firmware-Version verhindert dies das oben erwähnte "Policy-Routing": wenn aktiviert verwenden OLSR und B.A.T.M.A.N unterschiedliche Routing-Tabellen.
 +
 
 +
7. --> Node mit Internetzugang: bei B.A.T.M.A.N einstellen, welche "lokale Internet-Bandbreite" man hat.
 +
 
 +
8. Übernehmen klicken, eine Minute warten und dann die Node neu starten.
 +
 
 +
[[Bild:Verwaltung batman.jpg]]
  
==Screenshot==
+
==Screenshots==
hier ein Screenshot von einem kleinen Testnetz. B.A.T.M.A.N. nimmt hier gerade eine andere Route als OLSR.
+
hier ein Screenshot von einem kleinen Testnetz. B.A.T.M.A.N nimmt hier gerade eine andere Route als OLSR.
  
 
[[Bild:Olsr-vs-batman.jpg]]
 
[[Bild:Olsr-vs-batman.jpg]]
  
==Siehe==
 
*[[B.A.T.M.A.N]]
 
  
 
[[Kategorie:Firmware]]
 
[[Kategorie:Firmware]]
 
[[Kategorie:Rechnernetz]]
 
[[Kategorie:Rechnernetz]]
 +
[[Media:Beispiel.mp3]]

Aktuelle Version vom 13. Juni 2008, 09:20 Uhr

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Infos

[Bearbeiten] Hinweis

In aktuellen Leipziger Firmware-Versionen (v1.6.10ff) ist B.A.T.M.A.N Experimental integriert (BMX). Die Einstellungen lassen sich im Verwalten-Bereich unter BMX einsehen und verändern. Die Verwendung von BMX im Leipziger Freifunk-Netz ist erwünscht.

Die unten folgenden Informationen sind beim derzeitigen Stand der Firmwareentwicklung ohne Bedeutung.

[Bearbeiten] Anleitung

Installation von B.A.T.M.A.N zu Testzwecken in der Leipziger Freifunk-Wolke ...

ein paar Dinge vorab

  • wichtig!!! bei Freifunk-Knoten, welche kein eigenes Internet haben, muss vor der Installation von B.A.T.M.A.N in der Weboberfläche bei "Verwalten" unter "OLSR" beim Punkt "DynGW:", "Ausschalten" gewählt werden. In den neueren FF-Firwares heisst die Option "Policy-Routing" und muß "Eingeschaltet" werden. ;) OLSR ist andernfalls der Meinung, der B.A.T.M.A.N-Tunnel zum nächsten Internet-Gateway sei ein eigener Internetzugang ist und kündigt dies im gesamten Freifunknetz an.
 Terminal-Verbindung zum Knoten aufbauen
 vi /etc/ipkg.conf (in die Konsole eingeben)
 i drücken, um Text ergänzen zu können
 src schmudde http://freifunk.schmudde.com/ipkg ans Ende der Paketquellen anfügen
 Esc drücken
 :wq eingeben (write and quit)

Nun geht es los

1. Mit einem SSH Client (z.B. PuTTY) in die Node einloggen und per Befehl df -h überprüfen, ob noch mindestens ~350kb in /dev/mtdblock/4 frei sind.

2. Pakete installieren: ipkg update && ipkg install freifunk-batman

3. Firewall-Regeln anpassen. Dazu die Datei /etc/local.fw öffnen und folgendes in die Start-Section einfügen (z.B. mit dem Vi-Editor oder mit WinSCP):

in den leipziger Firmware-Versionen >1.6.9-x müssen keine Firewall-Regeln mehr angepasst werden!

 #BATMAN       
 iptables -I INPUT -d 105.0.0.0/8 -j ACCEPT
 iptables -I OUTPUT -s 105.0.0.0/8 -j ACCEPT                                                                                                                            
 iptables -I INPUT -i tun0 -j ACCEPT                                                                                                       
 iptables -I OUTPUT -o tun0 -j ACCEPT                                                                                                      
 iptables -I FORWARD -o tun0 -j ACCEPT                                                                                                    
 iptables -I FORWARD -i tun0 -j ACCEPT                                                                                                     
 iptables -A POSTROUTING -t nat -o tun0 -s $LANNET/$LANPRE -j MASQUERADE #(standard 192.168.1.0/24)

5. Auf der Weboberfläche nun auf [Verwaltung] -> [B.A.T.M.A.N] alles einstellen, also: "104/105" so lassen und übernehmen. Darauf achten, dass der richtige Adressraum gewählt ist (für Leipzig gegebenenfalls von "/ 32 (2)" auf "/ 8 (16M)" umstellen). Batman aktivieren und das wlan-Interface (im Falle von Kabelkopplungen natürlich noch das entsprechende zusätzliche Interface) auswählen.

6. noch "Dienst-Überwachung:" aktivieren, damit B.A.T.M.A.N automatisch neu gestartet wird, falls er sich mal verabschiedet.

7. --> Node ohne Internetzugang: Wenn man nun auch das Internetrouting über B.A.T.M.A.N nutzen möchte, muss man noch bei B.A.T.M.A.N, "Allgemeine Gateway-Auswahl" etwas auswählen. (z.B. Stabil oder nah/wenig Sprünge)

Achtung (für ältere FF-Firmware-Versionen bis <1.6.0-x): da sich durch diese Einstellung das Defaultgateway deiner Node ändert, werden andere Freifunknutzer, welche über deine Node geroutet, eventuell negativ beeinflusst - daher wird vorerst nicht empfohlen, diese Einstellung vorzunehmen. In den neueren Firmware-Version verhindert dies das oben erwähnte "Policy-Routing": wenn aktiviert verwenden OLSR und B.A.T.M.A.N unterschiedliche Routing-Tabellen.

7. --> Node mit Internetzugang: bei B.A.T.M.A.N einstellen, welche "lokale Internet-Bandbreite" man hat.

8. Übernehmen klicken, eine Minute warten und dann die Node neu starten.

Verwaltung batman.jpg

[Bearbeiten] Screenshots

hier ein Screenshot von einem kleinen Testnetz. B.A.T.M.A.N nimmt hier gerade eine andere Route als OLSR.

Olsr-vs-batman.jpgMedia:Beispiel.mp3